Spotify: Kampf gegen Adblocker

 In News

Spotify plant, die kostenlosen Konten von Nutzern, die mit Hilfe von Adblockern Werbeeinblendungen auf der Musik-Streaming-Plattform umgehen, zu löschen. Dafür will das Unternehmen seine Nutzungsbedingungen aktualisieren, berichtet internetworld.de. Die Änderungen sollen bereits am 1. März 2019 in Kraft treten. Mittlerweile hat Spotify mehr als 200 Millionen Nutzer. Rund die Hälfte davon sind zahlende Kunden, heißt es in dem Bericht.