Studie: Online-Handel mit deutlichen Zuwächsen

 In News

Der Online-Handel hat während der Corona-Krise deutliche Zuwächse verzeichnet. Kunden beurteilen das Einkaufserlebnis jedoch häufig als nicht zufriedenstellend, wie die neue Studie „The State of Commerce Experience“ von Forrester Consulting und Bloomreach, Anbieter einer Digital-Experience-Plattform aus den USA, zeigt. Danach haben die Beschränkungen während der Corona-Pandemie das Kaufverhalten verändert: 50 Prozent der Kunden haben Produkte im Internet bestellt, die sie zuvor noch nie online gekauft hatten – vor allem Lebensmittel, Haushaltswaren und Spielzeug. 70 Prozent haben insgesamt mehr als gewöhnlich eingekauft. Mehr als 90 Prozent gaben an, stationäre Geschäfte zu meiden, nicht notwendige Käufe zu vertagen und möglichst viel – oder sogar ausschließlich – online einzukaufen.