TikTok bei jungen Mädchen beliebt

 In News

Kinder nutzen Youtube für Videos, Instagram für Fotos und WhatsApp für Nachrichten. Facebook ist nicht mehr angesagt. In jüngster Zeit findet sich häufig noch eine weitere App auf den Smartphones der Mädchen und Jungen: TikTok, schreibt lead-digital.de in einem Bericht über Trends im Bereich Social Media. „Wir sind die führende Plattform für mobile Kurzvideos”, sagte Managerin Charlott Buchholz auf einer TikTok-Veranstaltung in Berlin. Insgesamt wurde das Programm weltweit mehr als eine Milliarde Mal heruntergeladen. Zahlen für Deutschland veröffentlicht das chinesische Unternehmen Bytedance, zu dem TikTok gehört, nicht. Aber eine Präsentation, die dem amerikanischen Online-Fachmagazin Digiday vorliegt, sprach jüngst von 5,5 Millionen monatlich aktiven TikTokern in Deutschland. Demnach verbrachten die Nutzerinnen und Nutzer – der Großteil ist weiblich – dort im Schnitt täglich 50 Minuten. Erlaubt ist TikTok erst ab 13 Jahren, und bis 18 Jahren nur mit Einverständnis der Eltern. Doch wer die App nur zum Anschauen nutzt, wird gar nicht nach dem Alter gefragt. Und wer sich anmeldet, um selbst Videos zu veröffentlichen, muss zwar ein Alter angeben, aber das wird nicht überprüft.