Umfrage: Kunden würden über Whatsapp kommunizieren

 In News

Wie eine aktuelle Umfrage des Marktforschers Innofact im Auftrag des Telko-Anbieters Tyntec ergibt, nutzen hierzulande bereits neun von zehn Nutzern im Alter von 18 bis 69 Jahren regelmäßig den Messaging-Dienst Whatsapp, der über alle Altersgruppen hinweg sehr beliebt ist. In der Gruppe der 18-bis 29-Jährigen nutzen 97,5 Prozent die App regelmäßig, unter den 30- bis 49-Jährigen sind es 92,7 Prozent und bei den 50- bis 69-Jährigen 78,6 Prozent. Die Messaging-App ist dabei schon so stark in den Mediennutzungsalltag der Deutschen integriert, dass sie sich noch mehr Einsatzmöglichkeiten wünschen, berichtet Horizont. In der Studie gibt jeder zweite Befragte an, Versandbestätigungen und Sendungsverfolgungen sowie Terminvereinbarungen beim Arzt, in der Bank oder im Bürgerbüro über WhatsApp abwickeln zu wollen. Auch Funktionen wie Restaurantreservierungen (45,3 Prozent), Terminerinnerungen (43,1 Prozent), Kundenservice-Funktionen (38,6 Prozent), der Ticketkauf (26,7 Prozent) oder personalisierte Angebote und Informationen über Angebote sind gefragt. Dass viele dieser Services über Whatsapp schon möglich sind, wissen nur wenige der Studienteilnehmer. Fast die Hälfte der Befragten gibt an, bisher nichts von dieser Form der Kommunikation mit Unternehmen gewusst zu haben. Lediglich 35,6 Prozent haben bisher zu kommerziellen Zwecken über Whatsapp kommuniziert. Von denjenigen, die Whatsapp in der Kommunikation mit Unternehmen bereits in Anspruch genommen haben, sind 72,6 Prozent sehr zufrieden und würden es jederzeit wieder nutzen. „Abgesehen von der extrem großen Reichweite, die Whatsapp besitzt, verdeutlichen die Umfrageergebnisse auch, dass der Wunsch und Bedarf im Commerce-Bereich bei Kunden vorhanden ist”, fasst Stephanie Wissmann, Vice President Digital and Growth bei Tyntec das Ergebnis gegenüber Horizont, zusammen.