VDZ: 80 Prozent der User bewerten Native Advertising positiv

 In News

“Acht von zehn Nutzern überzeugen Native Ads als neue Werbeform. Die Ergebnisse einer aktuellen Native Advertising-Wirkungsstudie des VDZ zeigen, dass sich Native Advertising immer stärker zu einem relevanten und wirkungsvollen Tool im digitalen Media-Mix entwickelt“, so Stefan Betzold, Sprecher Steering Committee Digitale Medien. Dabei hängt die Bewertung vom Grad des persönlichen Themeninteresses ab: Bei entsprechend hohem Involvement beurteilen 91 Prozent der von der Forschungsagentur DCORE 5.011 online Befragten Native Ads als verständlich, 88 Prozent als informativ, 84 Prozent als glaubwürdig und 78 Prozent als überzeugend. Lediglich gut jeder Fünfte (21 Prozent) bewertet Native Ads als irreführend, so die Studie „Native Advertising 2018“. Native Ads profitieren vor allem von der Formatvielfalt und dem Facettenreichtum bei dieser digitalen Werbeform, wie die VDZ Studie zeigt. Sie umfasst neben einer quantitativen Repräsentativ-Befragung auch eine Untersuchung der technischen Messdaten zu zwölf ausgewählten Native Advertising- und Display-Kampagnen auf verschiedenen Websites. So finden die Befragten mit großer Mehrheit Gefallen an Bilder-Galerien, den Artikeln, Listicles und Videos. Während Artikel und Listicles aus Sicht der Nutzer besonders gut Informationen vermitteln, motivieren Bildergalerien und Videos Nutzer besonders zum Klicken. Die längste Verweildauer verzeichneten von allen vier Werbeformen Listicles.