Veränderte Kundenkommunikation mit Reiseveranstaltern

 In News

In der Corona-Pandemie hat sich das digitale Kommunikationsverhalten der Deutschen verändert und damit ihre Ansprüche an eine effiziente Kundenkommunikation auch bei der Urlaubs- und Reisebuchung. Dies zeigt eine Verbraucher-Umfrage des Dienstleisters Twilio vom Juni 2022, an der 1.083 Personen teilgenommen haben, berichtet onetoone.de. 75 Prozent der Befragten sind mindestens einmal verreist während der zurückliegenden 36 Monate. Mehr als ein Viertel (27 Prozent) unternahm sogar vier oder mehr Reisen. KundInnen nutzen digitale Kommunikationskanäle intuitiver – und erwarten entsprechende Möglichkeiten im Alltag. Gefragt nach den wichtigsten Kriterien bei der Reisebuchung rückt neben dem Preis (85 Prozent) und Reise- und Vertragsinformationen (59 Prozent, 74 Prozent) mit 39 Prozent effiziente Kommunikation in den Vordergrund. Etwa einem Drittel (31 Prozent) unter 45 Jahren ist die personalisierte Kommunikation besonders wichtig. Ein Großteil der Befragten (70 Prozent) sieht einen verbesserten Kommunikationsprozess im Vergleich zu vor der Pandemie.