VIVA wird eingestellt

 In News

Viacom stellt den Musiksender Viva Ende des Jahres ein. Im Interview mit Horizont sagte Mark Specht, General Manager von Viacom International Media Networks GSA, es wäre kein Problem gewesen, Viva weiterzumachen. Der Sender sei profitabel. „Aber wir wollen alle unsere Kraft auf unsere drei stärksten Marken MTV, Comedy Central und Nickelodeon konzentrieren und diese Marken noch klarer in Richtung Zuschauer und Werbemarkt kommunizieren. Wir sehen größere Wachstumschancen bei Comedy Central als bei Viva, mit dem sich CC derzeit den Kanal teilt. Deshalb wollen wir künftig 24 Stunden am Tag Comedyprogramm unter dieser Marke senden.“