Wachstum des Werbemarktes verlangsamt sich

 In News

Das Wachstum des Werbemarktes verlangsamt sich. Das zeige auch der Schickler Media Index, berichtet die Fachzeitschrift Horizont, der die Untersuchung exklusiv vorliegt. Danach ist der Gesamtnettoumsatz 2018 um 3,3 Prozent auf fast 47,3 Milliarden Euro gestiegen. Für 2019 erwartet Schickler nur noch 2,2 Prozent Zuwachs auf dann rund 48,3 Milliarden Euro. Das Wachstum werde durch den Rückgang in Print und damit strukturelle Veränderungen gebremst. Für TV rechnet Schickler, entgegen den Prognosen vieler großer Mediaagenturen, für 2019 erneut mit einem Zuwachs. In diesem Jahr hat Schickler auch Influencer Marketing untersucht. Hier liege der Nettowerbeumsatz bei 540 Millionen Euro, 2019 sollen es 630 Millionen sein. Corporate Video, das in Corporate Publishing einfließt, beziffert Schickler auf eine viertel Milliarde Euro. Die Erlöse mit Social Media (eine halbe Milliarde Euro) fließen wie Corporate Video erstmals in Corporate Publishing ein. Insgesamt sei Onlinewerbung der Untersuchung zufolge der große Wachstumstreiber, berichtet Horizont weiter. Über alle Spielarten hinweg sei der Umsatz 2018 um 6,7 Prozent auf 17,1 Milliarden Euro gestiegen. 2019 soll das Wachstum in etwa gleich bleiben und der Umsatz mit digitalen Medien auf rund 18,3 Milliarden Euro steigen.