Werbewirkungsstudie: Online-Video funktioniert, TV noch besser

 In News

Der TV-Vermarkter Seven-One Media hat in einem A/B-Testing ermittelt, wie Fernsehwerbung im Vergleich zu Videowerbung wirkt. Das Ergebnis: Online-Videowerbung wirke, aber Fernsehspots hätten einen noch größeren Effekt auf Abverkauf und Markenbekanntheit, berichtet Horizont.net. Ziel der Analyse war es, herauszufinden, ob der Werbespot gleich gut arbeitet wie in TV, wenn er online geschaltet wird und das Budget ebenso hoch ist wie im Fernsehen. Grundlage für die Studie waren Kampagnen für zwei schnelldrehende Konsumgüterartikel: einmal für Caffè Latte von Emmi, zum anderen eine neue, für die Studie anonymisierte Joghurtmarke. Caffè Latte war jahrelang nicht beworben worden, ist aber im Handel gut vertreten. Diese Voraussetzungen nennt Guido Modenbach, Geschäftsführer von Seven-One, aus Forschersicht einmalig. Aus den Ergebnissen des Tests leitet Modenbach die zwei Thesen ab, dass Fernsehwerbung nicht nur in der eigentlich angepeilten Zielgruppe, sondern darüber hinaus wirke und der Branding-Effekt stärker sei, weil die Menschen Marken ernster nehmen würden, wenn sie sie im Fernsehen sehen.