Werbung in Apps wächst

 In News

Die Umsätze mit sogenannter In-App-Werbung haben die im mobilen Browser längst überholt. Eine Untersuchung zur Preisgestaltung und Performance von In-App-Werbung hat ergeben, dass der Markt für Werbung in Apps derzeit stark wächst. Im ersten Quartal 2019 wurde weltweit eine neue Rekordzahl von App-Downloads erreicht – insgesamt 10 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Das geht aus dem „In-App Engagement and Conversion Report 2019“ hervor, den die In-App-Advertising-Plattform Smaato mit Hauptsitz in San Francisco gemeinsam mit der US-Firma Liftoff veröffentlicht hat. Die Zeit, die Smartphone-Nutzer in Apps verbringen, steigt demnach an. Der Smaato-Report zeige, dass In-App-Video-Ads zwar deutlich teurer seien, allerdings auch eine höhere Engagement- und Conversion-Rate zur Folge hätten, berichtet Horziont. Die sogenannten Rewarded Video Ads stechen dabei besonders hervor: Bei der Werbeform bekommt der Nutzer etwas geschenkt, etwa einen Punktebonus in einem Smartphone-Spiel, wenn er sich vorher ein Werbevideo angeschaut hat. Diese Rewarded Video Ads kosten trotz ähnlicher Konversionsraten bei allen wichtigen Leistungsindikatoren bis zu 86 Prozent weniger als Videoanzeigen insgesamt.