Yatego: Digitalerlöse für Regionalverlage

 In News

Der Technologiedienstleister Yatego Local, München, hat sich auf das zeitgemäße Erschließen von regionalen Anzeigenmärkten spezialisiert. Die generelle Digitalisierung stehe für alle Offline-Gewerbetreibenden erst noch an, erklärt der CEO Ben Rodrian gegenüber Kress dazu. Ein Vorzeigekunde des Unternehmens sei die Mittelbayerische Zeitung, die von dem Vermarktungs-Deal bereits profitiert habe. Zwei weitere Verlage kamen jüngst dazu. Zwei Drittel der lokalen Geschäfte habe noch gar keine Internetpräsenz, haben die Felduntersuchungen von Bern Rodrian ergeben. 60 Prozent der Geschäfte, die über eine verfügten, hätten dabei einen digitalen Auftritt, der keinerlei Bezug zu ihrem Ladengeschäft habe. Damit sei es nicht nur schwer, Kunden zu gewinnen. Auch die Sales-Teams der Verlage hätten Schwierigkeiten, hier passende Vermarktungsansatzpunkte für mögliche Werbebuchungen zu finden. Yatego Local hilft daher, im Auftrag der Verlage ein digitales Schaufenster aller Gewerbetreibenden und Dienstleister in ihrem Verbreitungsgebiet umzusetzen und so neue Vermarktungspotenziale zu erschließen, schreibt Kress weiter. Den Testmarkt Regensburg aus dem Gebiet der Mittelbayerischen Zeitung hat Yatego Local dabei bereits eins-zu-eins digital erfasst und auf der Seite yategolocal.com/regensburg umgesetzt. Die Mittelbayerische sei sehr zufrieden, sagt Rodrian gegenüber Kress: „Sie haben bereits über 100 zahlende Kunden gewonnen.”