YouTube: Nicht überspringbare Werbung Standard

 In News

Das Videoportal Youtube will mehr Werbung zeigen, die der Zuschauer nicht überspringen kann. In einem Video im offiziellen YouTube-Kanal „Creator Insider“ heißt es, dass bald alle Kanäle „nicht überspringbare Videoanzeigen“ anzeigen lassen können. Bislang können dies nur ausgesuchte YouTube-Kanäle. Diese nicht überspringbaren Spots sollen bis zu 20 Sekunden lang sein. Für die Betreiber der YouTube-Kanäle hätten solche Werbeclips den Vorteil, dass sie mehr Geld einbringen, denn Werbetreibende müssen für das Format mehr zahlen. Allerdings könnten User auch so genervt sein, dass sie ein Video gar nicht erst ansehen und den Kanal verlassen. Dann erhält der Produzent auch kein Geld. Im Laufe der kommenden Woche will YouTube die „nicht überspringbaren Videoanzeigen“ für alle Kunden einführen, die am Partner-Programm teilnehmen. Dass Youtube diesen Schritt geht, sei fast zu erwarten gewesen, erläutert T3n.de: So pusht Youtube aktuell Abonnement-Modelle wie Youtube Music und Youtube Premium, bei denen gegen eine Gebühr gänzlich auf Werbung verzichtet wird.