YouTube spürt den schwachen Werbemarkt

 In News

Der Werbemarkt bekommt die Auswirkungen der Krisen zu spüren. Diese Entwicklung zeigt sich nun auch bei YouTube, berichtet w&v. Im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres generierte YouTube rund 7,34 Milliarden Dollar an Werbeeinnahmen – laut Mutterkonzern Alphabet liegt dieses Ergebnis nur um vier Prozent über dem Vergleichswert des Vorjahres und verfehlt damit das von Analysten vorgegebene Ziel knapp. Verantwortlich für die eher schwache Performance soll eine generelle Unsicherheit im Werbegeschäft sein, die Unternehmen dazu veranlasst, ihre Etats zu kürzen.